Fehlerhafte EEPROMs in Intel Gigabit-Ethernet-Karten

(This article is only available in German.)

Einige Intel Gigabit-Ethernet-Karten, die unter GNU/Linux mit dem e1000-Treiber laufen (z.b. 82573E) haben einen Fehler im
EEPROM. Fälschlicherweise aktiviert sich das Energiemanagement, auch mitten in einem Transfer. Das hat zur Folge, dass sämtliche Verbindungen gekappt werden — nicht lustig. Nach einer knappen Minute hat sich der Treiber erholt und der Kernel fährt das Interface wieder hoch. Der Fehler zeigt sich als “TX unit hang” im Kernel Log.

Die HGKZ ist davon teilweise betroffen, denn einige Server von Thomas Krenn haben solche Karten onboard. Beispiel aus dem SNM-Backupserver: Intel Corporation 82573E Gigabit Ethernet Controller (Copper) (rev 03).

Einen Fix bietet das e1000-Treiberteam über Sourceforge. Das Skript greift auf ethtool zurück. Nach dem Fix funktionierten meine Karten sowohl im 1000- wie im 100 Mbit-Modus wieder zuverlässig.

2 thoughts on “Fehlerhafte EEPROMs in Intel Gigabit-Ethernet-Karten”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s